Wirbelsäule
Johanniskraut

Naturheilkundliche Therapien



orientieren sich immer an der Gesamtheit des Menschen.
Nicht die Beschwerden oder die Krankheit allein werden behandelt, sondern der ganze Mensch mit seinen Stärken und Schwachstellen findet Beachtung bei der Auswahl der Therapieverfahren.



Typische westliche Naturheilverfahren wie


Naturheilkundliche Therapien









kombiniere ich mit Elementen der östlichen Naturheilkunde wie


  • Meridianbehandlung
    (Durch gezieltes Ausstreichen der Meridiane (Energiebahnen) über die Haut soll der Energiefluss angeregt werden.)
  • Moxabehandlung
    (Mittels brennenden Beifussextraktes (Moxa) werden Akupunkturpunkte durch Wärme gereizt (Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin).)
  • Koreanische Handakupunktur
    (Alle Körperregionen und Organe sind über Reflexzonen in der Hand lokalisiert. Durch Akupunktur in der Hand soll somit der Energiefluss in bestimmten Körperbereichen angeregt werden.)


Ergänzend wende ich Ausleitungsverfahren zur Unterstützung des Säure-Basen-Haushaltes und Behandlungsformen mit Bachblüten oder Schüssler-Salzen an.



In meinen Behandlungen als Heilpraktikerin


wende ich Diagnose – und Therapieverfahren an, die im Wesentlichen der Erfahrungsheilkunde entstammen und im medizinischen Sinne als nicht anerkannt gelten. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass mit meinem Behandlungsangebot nicht der Eindruck eines Heilversprechens erweckt werden soll. Besserung oder Heilung von Beschwerden oder Krankheiten können nicht garantiert werden.
Ich versichere, nach bestem Wissen und Gewissen, unter Beachtung der Sorgfaltspflicht zu arbeiten und mich durch regelmäßige Weiterbildung auf aktuellem Wissensstand zu halten.